Biathlon-Weltcup in Oberhof: Ein Gruppenfoto von Gästen der Audiodeskription mit Holger Meier. Im Hintergrund die Arena, eine schneeweiße Laufbahn und beschneite Nadelbäume, Foto: Bereitgestellt von Holger Meier.

Seit 2011 gehört eine Hörbeschreibung für sehbehinderte und blinde Gäste zum Programm beim Biathlon-Weltcup in Oberhof – das gilt auch für Januar 2021, Foto: Holger Meier.

Immer wieder freuen wir uns, wenn wir motivierte Menschen treffen, die sich für Barrierefreiheit einsetzen. So auch Holger Meier. Seit 2011 reist der Biathlon-Fan jedes Jahr in einen der bekanntesten Wintersportorte Deutschlands – nach Oberhof. Denn Oberhof ist traditionell Austragungsort des Biathlon-Weltcups, meistens Anfang Januar.

Eine Idee einfach umgesetzt

Die Idee, den inklusiven Service Audiodeskription bei dieser Veranstaltung anzubieten, kam Holger Meier vor mittlerweile fast zehn Jahren. „Ich bin selbst viele Jahre schon nach Oberhof gefahren. Kannte also die räumlichen Gegebenheiten und hatte mal so eine Vorstellung, wie man das vielleicht umsetzen kann.“ Gedacht, getan: Meier ging auf den Veranstalter zu und präsentierte seine Idee – mit Erfolg.

„Ich bin immer noch hellauf begeistert, wie der Veranstalter darauf eingegangen ist, weil ich dieses Angebot weiterhin nicht für selbstverständlich halte.“ (Holger Meier)

Im September 2010 lud ihn der Veranstalter noch einmal zur Vorplanung ein. Den darauffolgenden Januar startete das Projekt Audiodeskription beim Biathlon-Weltcup. Wobei an jedem Veranstaltungstag fünf Fans mit einer Sehbehinderung und deren Begleitpersonen eine Hörbeschreibung aufs Ohr bekommen können. Die meisten Gäste kommen fast jedes Jahr. Die Plätze sind fast immer schnell ausverkauft.

Audiodeskription und weitere Services

Einige zusätzlichen Services sind für Biathlon-Fans mit einer Sehbehinderung außerdem organisiert. So steht ein freier Parkplatz mitten im Kurort zu Verfügung. Ebenso ein kostenloser Bus-Shuttle zu den Arenasitzplätzen. Vor Ort kann in den Rennpausen der Wärmecontainer genutzt werden. Eine Begleitperson ist für Gäste mit einer ausgewiesenen Sehbehinderung außerdem kostenfrei.

Ticketbestellungen jetzt möglich

Die Karten können wie gewohnt über die Zeitungsredaktion „Freies Wort“ unter der Telefonnummer 03681/792412 erworben werden.

Ticketpreise:

Donnerstag, 07.01.2021, voraussichtlich Sprintrennen, Beginn: ca. 14.30 Uhr, Bestellung bis 31.08.2020 30,- Euro danach 35,- Euro

Freitag, 08.01.2021, voraussichtlich Sprintrennen, Beginn: ca. 14.30 Uhr, Bestellung bis 31.08.2020 30,- Euro danach 35,- Euro

Samstag, 09.01.2021, voraussichtlich Staffelrennen Damen und Herren, Beginn: ca. 12 Uhr, Bestellung bis 31.08.2020 55,- Euro danach 60,- Euro

Sonntag, 10.01.2021, voraussichtlich Massenstart oder Verfolgung Damen und Herren, Beginn: ca. 12.45 Uhr
Bestellung bis 31.08.2020 50,- Euro danach 55,- Euro