Zum Inhalt springen
Startseite » Audiodeskription Theater

Audiodeskription Theater

Theater mit Audiodeskription: Das Foto zeigt die drei Darstellerinnen des Stückes Identität (P)Ost: Drei junge Frauen Anfang 20 in blauen Blusen, weißen Shirts und dunklen Hosen.

Theater: IDENTITÄT (P)OST

Theater mit Audiodeskription: Drei Darstellerinnen vom Kollektiv (AT) beschäftigen sich mit der Post-Ostdeutschen Identität. Das Stück heißt „Identität (p)ost“ und wird im Rahmen des KNALLBRAUSE Festivals am 19. Februar um 19 Uhr im Neuen Schauspiel Leipzig mit Audiodeskription aufgeführt.

Und darum geht es im Stück:

Post-Ostdeutsch – das bedeutet nach der Wiedervereinigung. Post-Ostdeutsch – das bedeutet: mit den Geschichten unserer ostdeutschen Familie und Freund:innen aufzuwachsen und als ostdeutsch gelesen zu werden. Und es bedeutet im wiedervereinigten Deutschland zu leben, in zwei Welten.

Über 33 Jahre nach der Wiedervereinigung prägen strukturelle Chancenungleichheit auf der einen und der immer stärker werdender Rassismus auf der anderen Seite unser Bild auf Ostdeutschland.

Julia und Marie sind in Sachsen-Anhalt geboren, Lina in Bayern. Alle drei sind in den sogenannten neuen Bundesländern aufgewachsen. In der autobiografischen Performance „Identität: (p)ost“ fragen sie als Kollektiv(AT):

Welche Rolle kommt uns Nachwendekindern in diesem Rahmen zu? Und wie viel von einer ostdeutschen Identität steckt eigentlich in uns?

„Identität: (p)ost“ ist eine Suche nach der eigenen Identität zwischen den Welten. Zwischen Quizshow, Stereotypen und Interviews gibt der Abend drei Antworten auf die Frage danach, welche Konsequenzen ein untergegangenes System für neue Generationen haben kann. Eine Frage, die im Zuge der Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen mehr denn je aufdrängt.

Theater mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Gäste

In Zusammenarbeit mit dem Ensemble Jedermensch werden wir das Stück am Montag, den 19. Februar, um 19:00 Uhr mit einer Live-Hörbeschreibung im Neuen Schauspiel Leipzig anbieten.

Zum Ablauf: Das Stück beginnt um 19:00 Uhr. Wir bieten einen gemeinsamen Treffpunkt vor dem Neuen Schauspiel Leipzig an. Wir gehen dann gemeinsam hinein, zeigen die Plätze und alle wichtigen Wege vor Ort. Zusätzlich wird eine Tastführung angeboten. Diese beginnt um 17:45 Uhr.

Der Ticketpreis für Gäste mit ausgewiesener Sehbehinderung beträgt nach Wahl 8, 12 oder 16 Euro. Eine Begleitperson ist frei. Solltest du die Veranstaltung mit einer Begleitperson besuchen wollen, aber niemanden aus deinem Umfeld finden, dann melde dich gern bei uns. Wir versuchen, eine gute Lösung zu finden. Oft haben wir Personen im Team, die dich gerne begleiten!

Ticketbestellungen nimmt das Ensemble Jedermensch gerne entgegen. Bitte gib bei deiner Ticketbestellung an, dass du die Audiodeskription nutzen möchtest und ob du ein Ticket für eine Begleitperson benötigst. Du erreichst das Team per Mail unter tickets@ensemblejedermensch.de. Bei allen Fragen rund um die Audiodeskription und falls du Unterstützung benötigst, ist auch das Team von HörMal Audiodeskription gerne für dich da! Du erreichst uns unter der Telefonnummer 0341-33208860 oder per Mail unter veranstaltungen@hoermal-audio.org.

Das Neue Schauspiel Leipzig befindet sich in der Lützner Straße 29 in 04177 Leipzig. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du das neue Schauspiel mit den Straßenbahnlinien 7 und 15 ab dem Hauptbahnhof oder Linie 8 ab dem Wilhelm-Leuschner-Platz bis zur Haltestelle Lindenauer Markt. Das Neue Schauspiel ist von der Haltestelle nur 3 Gehminuten entfernt. Gerne holen wir dich auch an der Bus-/Bahn-Haltestelle ab und begleiten dich nach dem Stück wieder dort hin.

Wir freuen uns auf dich!

Foto: Christel Clerc

Don Quijote mit Audiodeskription: Die Grafik zeigt einen wolkigen braunen Grund. Darauf steht links in weißer Schrift: freies Ensemble p&s, DON QUIJOTE, 14.04.-02.09., Premiere, WUK Theater Schiff. Rechts daneben sind zwei Personen abgebildet. Ein Ritter mit Schild und Lanze sowie eine etwas kleinere Person in altertümlicher Kleidung mit Hut und Stiefeln. Die Personen wirken wie mit einem Bleistift gezeichnet. Nur die Beine und Gesichter sind als schwarz-weiß Fotografie eingefügt.

Theater: Don Quijote mit Audiodeskription

Schon zum vierten Mal gibt es ein Theaterstück mit einer Audiodeskription von HörMal Audiodeskription aus Leipzig im WUK Theater Quartier in Halle an der Saale. Dieses Mal geht es auf das schöne WUK Theaterschiff zum Stück „Don Quijote“ vom freien ensemble p&s in Kooperation mit dem WUK Theater Quartier. Am 19. Juli 2023 wird das Stück „Don Quijote“ mit Audiodeskription auf dem Oberdeck des WUK Theater Schiffs aufgeführt. Die Tastführung beginnt um 19 Uhr und das Stück um 20:30 Uhr. Die Stückdauer beträgt 90 Minuten.

Über das Stück

Ein fantastischer Theaterabend auf dem Wasser über das Bedürfnis, wichtig zu sein für die Welt und über den Durst (!) nach Abenteuern, die das eigene Leben berichtenswert machen. Das freie ensemble p&s begibt sich auf die Spuren des fahrenden Ritters Don Quijote von der Mancha. Nach und nach kommen dessen kleine und große Abenteuer und Verrücktheiten an die Oberfläche. Und das Publikum wird sich mit uns fragen: Warum wundern wir uns? Warum bewundern wir das Alles?

Denn, um es mit Münchhausen zu sagen: „Ohne Eitelkeit kein Ausdruck!“

Nicole Tröger und Benjamin Müller rudern nicht zurück und entdecken in den Weiten der Saale die Erfindungen von Don Quijote und Sancho Panza.

Ablauf und Tickets

Vor dem Stück mit Audiodeskription am 19. Juli 2023 laden wir dich ein, an der kostenfreien Tastführung zur Erkundung von Bühne bzw. des Schiffs teilzunehmen. Die Tastführung ist kostenfrei und beginnt um 19 Uhr. Stückbeginn ist um 20:30 Uhr. Hunde können gerne angeleint mitgebracht werden. Entweder nimmst du deinen Hund mit an Bord. Alternativ betreut das Team vom WUK Theater deinen Hund auch gerne am Ufer.

Der Eintrittspreis beträgt nach Wahl: ermäßigt 10 Euro, normal 17 Euro, Soli-Preis 25 Euro.

Anmeldungen für die Tastführung und/oder den Vorstellungsbesuch des Theaters mit Audiodeskription nimmt das WUK Theater Quartier gerne direkt entgegen. Melde dich einfach per Mail bei Mereth Garbe unter mereth.garbe@wuk-theater.de oder telefonisch unter 0345 68287277. Bitte gib Mereth auch eine Info, wenn du deinen Hund mitbringen möchtest.

Die Adresse: Das WUK Theater Schiff ankert an der Saalepromenade an Steg 4 unterhalb der Burgruine Giebichenstein. Umliegende Straßenbahnstationen sind Talstraße (300 Meter), Burg Giebichenstein (300 bis 600 Meter) und Emil-Eichhorn-Straße (550 Meter).

Bei allen Fragen rund um die Audiodeskription und falls du Unterstützung benötigst, steht auch das Team von HörMal Audiodeskription unter der Telefonnummer 0341-33208860 oder per Mail unter veranstaltungen@hoermal-audio.org zur Verfügung.

 

Grafik: Polina Tretyakov / Hannes Hesse