Startseite » Audiodeskription » Seite 2

Audiodeskription

Leichtathletik Meeting Anhalt 2020: Links im Bild steht die Weitspringerin Malaika Mihambo klatschend auf der Laufbahn vor der Weitsprung-Grube. Sie lächelt und schaut zum Publikum, das rechts im Bild auf den vollen Rängen sitzt und klatscht.

Leichtathletik-Meeting ANHALT 2020

Mit dem Leichtathletik-Meeting ANHALT 2020 startet bereits die 22. Auflage dieser Veranstaltung, die auf eine lange Tradition zurückblickt. Jährlich messen sich internationale Stars der Leichtathletik und solche, die ihre besten Leistungen noch vor sich haben. Organisiert wird das Leichtathletik-Meeting ANHALT 2020 vom Anhalt-Sport e. V. 

Die Veranstaltung werden wir aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen auch im Livestream übertragen. Peter Lomb und Florian Eib melden sich ab 17.45 Uhr live aus Dessau: Livestream Internationales Leichtathletik-Meeting (Link öffnet neues Fenster).

Internationales Meeting in Dessau

Zum Meeting werden in diesem Jahr etwa 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer sowie über 100 Athletinnen und Athleten in die Bauhausstadt reisen. Highlight des vergangenen Jahres war der fantastisch weite Sprung von Deutschlands Sportlerin des Jahres Malaika Mihambo über sieben Meter. Damit pulverisierte sie den bisherigen Meeting-Rekord von Heike Drechsler, der bei sechs Meter und 77 lag. Später wurde Mihambo dann Weltmeisterin. Für dieses Jahr sind folgende Wettkämpfe geplant – bei den Frauen: 100 Meter-Sprint, 400 Meter, 800 Meter, 100-Meter Hürden, Weitsprung und Hochsprung. Außerdem bei den Herren: 100 Meter-Sprint, 400 Meter, 800 Meter, 110-Meter Hürden, Stabhochsprung und Speerwurf.

Veranstaltung mit Audiodeskription

Als inklusiven Service bietet der Veranstalter in Zusammenarbeit mit HörMal Audiodeskription Tickets inklusive Live-Audiodeskription für Menschen mit einer Seheinschränkung an.

Ticketanfragen nehmen wir per Mail an: veranstaltungen@hoermal-audio.org oder unter 0341-33208860 an (Ansprechpartner Florian Eib). Der Ticketpreis liegt bei 15 Euro. Menschen mit ausgewiesener Sehbehinderung haben eine Begleitperson frei.

Shuttle-Bus aus Leipzig

Am Veranstaltungstag bieten wir zusätzlich zu einem gemeinsamen Treffpunkt vor dem Stadion einen Bus-Shuttle aus Leipzig an. Abfahrtzeiten werden bei Interesse persönlich mitgeteilt. Natürlich fahren wir am gleichen Abend auch wieder nach Leipzig zurück. Die Fahrtzeit beträgt ca. eine Stunde. Wie gewohnt gibt es außerdem vor Ort einen Begleitservice. Wenn Sie möchten, führen wir Sie also auch beim Leichtathletik-Meeting ANHALT 2020 zu den Sitzplätzen. Die für die Hörbeschreibung nötige Audio-Technik bekommen Sie von uns. Eigene Kopfhörer können mitgebracht werden. Melden Sie sich bei Interesse oder jeglichen Fragen zum Service Audiodeskription bitte direkt unter unseren Kontaktadressen. Wir freuen uns, auch im Namen des Anhalt-Sport e. V. (Veranstalter) auf Sie.

Sprecher Florian Eib sitzt an einem Schreibtisch vor einem Mikrofon. Er blickt auf einen Laptop auf dem ein Text abläuft. Im Hintergrund ein Monitor auf dem ein Aufnahmeprogramm abläuft. Kultur in Zeiten von Corona per Livestream oder barrierefreiem Video, Foto: Tomke Koop.

Kultur auf der Couch

Sprecher Florian Eib sitzt an einem Schreibtisch vor einem Mikrofon. Er blickt auf einen Laptop auf dem ein Text abläuft. Im Hintergrund ein Monitor auf dem ein Aufnahmeprogramm abläuft, Foto: Tomke Koop.

In Zeiten von Corona macht die Not erfinderisch. Einige Schauspielhäuser und Theater bieten Vorstellungen im Livestream für zu Hause an. Wir arbeiten an barrierefreien Fassungen für diese Angebote, Foto: Tomke Koop.

Not macht erfinderisch

Gerade auch Schauspielhäuser und Theater als wichtige Kultur-Einrichtungen trifft diese Krise sehr hart. Deren Angebote richten sich in der Regel an eine Vielzahl von Menschen. Die Magie des Schauspiels entsteht zum Großteil sogar erst mit der Existenz eines Publikums.

„Wir sind mit der Schließung sämtlicher Theater aus unserem gewohnten Leben gerissen worden, als ob jemand den Stecker gezogen hätte“, so bringt Leslie Malton, Vorstandsvorsitzende vom Bundesverband Schauspiel die Situation in einer Ansprache an die Mitglieder auf den Punkt. Das gewohnte Leben sei nach der Krise nicht mehr dasselbe. Davon ist Malton überzeugt und nimmt genau an dieser Stelle die Schauspieler in die Pflicht: „Besteht unser wunderbarer Beruf nicht aus Neugier, Flexibilität, Offenheit und Perspektivenwechsel?“, fragt sie. Glücklicherweise setzen hier schon seit einigen Wochen verschiedene Schauspielhäuser und Theater an. Not macht erfinderisch könnte man sagen. Wenn das Publikum nicht an die Bühne darf, dann kommt die Bühne eben zum Publikum.

Kultur auf der Couch

Natürlich ist es eine wunderbare Idee, Aufführungen auch im Livestream zu zeigen. Mit unseren technischen Möglichkeiten haben wir das Rüstzeug für „Kultur zu Hause“. Die Schaubühne Berlin und das Staatsschauspiel Hannover haben einen eigenen Online-Spielplan aufgesetzt. Auch das Schauspiel Leipzig bietet mittlerweile regelmäßig aufgezeichnete Stücke per Video-Stream an.

Wir machen uns nun natürlich dafür stark, dass diese Kultur-Angebote auch in barrierefreien Fassungen verfügbar sind. Ein erstes Projekt ist mit dem Theater Lübeck, den Lübecker Nachrichten Online und der Sparkasse zu Lübeck entstanden. Das so genannte „LN Online-Theater“ – ein Mix aus Schauspiel, Musiktheater und Konzert. Wir haben hierfür eine Fassung mit Audiodeskription und Untertiteln bereitgestellt. Seht und hört selbst:

Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit dem Schauspiel Leipzig an Online-Videos mit Audiodeskription. Das Schauspiel Leipzig bietet seit 2013 mit einem festen Autoren-Team mehrere Stücke pro Spielzeit mit Audiodeskription an. Damit ist es einer der Vorreiter im Sinne der Inklusion im Kultur-Bereich.

Das erste Stück mit Audiodeskription ist “Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen”. Die Audiodeskription für dieses Stück wurde von Beatrix Hermens, Ina Klose, Christin Stützer und Pernille Sonne geschrieben. Die Endredaktion lag bei Maila Giesder-Pempelforth. Sprecher der Audiodeskription ist Florian Eib. Die Inszenierung wird am 30.04. um 14 Uhr für 24 Stunden veröffentlicht. Die Audioeinführung und das Stück sind über den folgenden Link abrufbar.

>> Hier geht’s zum Schauspiel <<

Weiter geht es am 21.05. mit “Peer Gynt”. Die Audiodeskription für dieses Stück stammt von Florian Eib, Maila Giesder-Pempelforth, Beatrix Hermens und Pernille Sonne. Die Endreaktion lag in den Händen von Christin Ihle. Zur Einstimmung auf das Stück könnt ihr schon jetzt die Audioeinführung anhören.

Habt ihr auch noch Ideen, wo wir aktuell mit unserem Service unterstützen können, dann meldet euch gerne. Wir versuchen, mit unseren Kapazitäten alles möglich zu machen, damit wir Kultur und vielleicht auch bald wieder Sport zu euch nach Hause bringen können.

Redaktioneller Hinweis

Ein kleiner redaktioneller Hinweis am Ende: Wir sind uns dessen bewusst, dass alle von der Krise betroffen sind. Das gilt nicht nur für Schauspieler, sondern auch alle anderen Künstler oder zum Beispiel das Gastgewerbe, Händler, Freiberufler jeder Art. Sie alle benötigen Unterstützung in dieser schwierigen Phase. In diesem Beitrag haben wir uns thematisch bewusst mit dem Thema Schauspiel befasst. Wir wünschen aber natürlich allen, die unter der Situation leiden, nur das Beste, Gesundheit und Zuversicht. Gemeinsam werden wir auch diese Zeiten meistern.

Ein Bücherstapel mit unterschiedlich dicken Büchern. Einige davon sind als Hör-Angebote verfügbar, Foto: Tomke Koop.

Bühne frei für Hör-Angebote

Ein Bücherstapel mit unterschiedlich dicken Büchern. Einige davon sind als Hör-Angebote verfügbar, Foto: Tomke Koop.

Hörbücher und Hör-Angebote aller Art sind derzeit beliebter denn je, Foto: Tomke Koop.

Es wirkt so, als würde die Welt für eine Zeit den Atem anhalten. Eine gewisse Ruhe überstrahlt diese Tage und Wochen, in denen wir alle nur für die nötigsten Erledigungen unser trautes Heim verlassen. Aber wir sollten auch versuchen, dem abzugewinnen. So wie uns geht es vielleicht Vielen: Wir haben das Gefühl, dass uns diese mehr oder weniger verordnete Ruhe auch mal ganz guttut und wir schöpfen neue Energie für alles, was danach noch kommen soll. Und das sei gesagt: Wir haben noch einiges vor. 😉

Hörmedien im Aufwind

Ziemlich schnell haben die Anbieter von Hörbüchern, Podcasts und andere Hör-Angebote auf die derzeitige Situation reagiert. Wir hören natürlich auch gerne mal etwas genauer hin. Deshalb haben wir für euch ein paar Lese-Hör-Tipps zusammengestellt.

Zu Hause mit Audible

Audible ist einer der bekanntesten Anbieter für kommerzielle Hörbücher. Insgesamt über 200.000 Hörspiele und Hörbücher sollen sich im Sortiment befinden. Unter dem Motto „Zu Hause mit Audible“ bietet das Tochterunternehmen von Amazon vom 20. März bis 19. April kostenfreie Hör-Angebote aus dem Sortiment an. Dafür muss kein Abonnement abgeschlossen werden. Ein Amazon-Account reicht aus. Die Website ist unter diesem Link zu erreichen: https://www.audible.de/ep/zuhausemitaudible. Dort findet man auch erste Empfehlungen, zum Beispiel auch Kinder-Hörbücher oder Podcasts wie „Geo“ (der Podcast des Wissenschaftsmagazins) oder „Crime“ ein spannender Podcast über echte Kriminalfälle.

Natürlich haben wir auch die Bedienbarkeit ein wenig ausprobiert. Damit sind wir leider nur so mäßig zufrieden. Am einfachsten erscheint uns, den oben genannten Link aufzurufen und sich über diese Seite (oben rechts) einzuloggen. Dann kann man die Angebote auf der Seite zu dem Preis von null Euro kaufen. Danach erscheinen die gekauften Hörmedien im Hauptmenü unter „Bibliothek“.

Was bringt die Audible-App?

Hat man ein Buch kostenlos erworben, kann man dieses nach dem Einloggen auch in der App unter dem Menüpunkt „Bibliothek“ finden. Ansonsten ist die Audible-App leider nicht sehr übersichtlich gestaltet. Die kostenfreien Angebote findet man dort so gut wie gar nicht zum Durchsuchen. Deshalb eignet sie sich aus unserer Sicht eigentlich nur als Abspielgerät. Allerdings ist das Abspielen auch über die benannte Website möglich.
Ein weiteres Problem bei der App ist, dass die Login-Daten automatisch für einen Audible-Newsletter registriert werden. Möchte man keinen Newsletter, muss man in den Einstellungen der App ein „Häkchen“ aus dem entsprechenden Feld entfernen – nicht benutzerfreundlich, wie wir finden.

Audible auch ohne Anmeldung

Wer übrigens ganz auf Nummer sicher gehen will, der kann auch ganz ohne Anmeldung Hör-Angebote von Audible genießen. Wir haben nämlich noch einen Link gefunden. Dort finden sich die angegebenen Hörspiele und Hörbücher direkt zum Abspielen ohne Anmeldung wider – zwei Klicks genügen und los geht es! Das Angebot ist hier wesentlich eingeschränkter. Aber: Zum Hören sind dort zum Beispiel viele Kinderbücher. Außerdem gibt es auch einige echte Literatur-Klassiker wie „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ oder „In 80 Tagen um die Welt“. 

Die ARD-Audiothek

Hör-Angebote: Ein Buch liegt auf einer Ablage. Neben dem Buch liegen ein kleiner Bleistift und ein Kopfhörer, Florian Eib.

Die ARD-Audiothek bietet die ganze Bandbreite an Hörmedien aller öffentlich-rechtlicher Rundfunksender, Foto: Florian Eib.

Ein extrem umfangreiches und gleichzeitig sehr übersichtliches Angebot bieten die öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Sender unter der so genannten ARD-Audiothek. Uns hat vor allem die App überzeugt, denn die ist nicht nur übersichtlich, sondern bietet auch auf einen Schlag die wichtigsten Angebote aller Sender von Bayern 1 bis WDR 5 zusammen.

Eine App, alles drin

Die App findet sich natürlich im App-Store. Schön ist: Bei der Entwicklung wurde auf Barrierefreiheit geachtet. Im Hauptmenü finden sich neben einer Suchfunktion die Bereiche „Entdecken“ mit tagesaktuellen Audio-Beiträgen und außerdem ein Bereich „Rubriken“. Dieser Bereich gefällt uns besonders gut, denn hier kann man unabhängig von Sender oder Beitragsform einfach je nach Stimmung wählen, was man hören möchte. Die Rubriken reichen dabei von „Hörspielen“ über „Reportagen“ bis zu „TV-Beiträgen“ im Podcast-Format. Bei letzteren sind zum Beispiel die Tatorfolgen mit einem Erzähler versehen, der einen anderen Text als eine klassische Audiodeskription spricht. Hinzu kommt, dass man unter „Rubriken“ auch thematisch suchen kann, zum Beispiel „Für Musikentdecker“, „Für Kinder“, „Sport“ oder „Theater, Film und Kunst“.

Den Abschluss des übersichtlichen Menüs bildet neben einem Bereich, wo man seine markierten oder abonnierten Hörprodukte finden kann, der Bereich „Sender“. Dort findet man öffentlich-rechtlichen Regionalsender alphabetisch geordnet, inklusive Livestream und wiederum einzelnen Themenbeiträgen je nach Angebot des Senders. Unser Fazit: Ein umfangreiches Angebot gepaart mit einer übersichtlichen App, was will man mehr?

Hör-Angebot des dzb lesen

Natürlich ist nicht jeder Fan von Audio-Dokumentationen oder Reportagen. Manche mögen ganz einfach ein gutes Buch. Und dafür gibt es dann auch die klassischen Hörbüchereien, zum Beispiel das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen). Einigen ist das Haus vielleicht auch noch unter dem Namen Deutsche Zentralbücherei für Blinde bekannt. Mittlerweile hat das dzb lesen seine Zielgruppe erweitert und richtet sich nicht nur an sehbehinderte und blinde sondern auch an lesebehinderte Menschen. Das Angebot des dzb lesen umfasst über 50.000 Hörbücher, die per CD, App oder Download auf ein DAISY-Abspielgerät kostenfrei ausgeliehen werden können. Mit dabei sind Eigenproduktionen mit professionellen Sprechern, aber auch mehr und mehr Hörbücher anderer Verlage im DAISY-Format.

In einem Aufnahmestudio sitzt Florian Eib in grünem T-Shirt hinter einer Glasscheibe. Er liest ein Buch. In einem Regieraum wird die Audioaufnahme überprüft, Foto: dzb lesen.

Die Hörbuchsprecher des dzb lesen sprechen jeden Wochentag viele Stunden Texte ein, Foto: dzb lesen.

Vielfältig und individuell

Neben Belletristik sind auch viele andere Genres beim dzb lesen zu finden. Zum Beispiel Ratgeber sowie Sach- und Fachliteratur, auch Kinderbücher und Bücher in einfacher Sprache. Hier findet man vieles, was sonst kein kommerzieller Hörbuch-Anbieter im Sortiment hat. Das dzb lesen ist eine echte Stöberkiste und man kann sogar Buchwünsche abgeben, die unter bestimmten Voraussetzungen extra eingesprochen werden.

Hör-Angebot per App

Einen echten Mehrwert bietet aus unserer Sicht wiederum die App, da sie nicht nur die zigtausend Hörbücher, sondern auch Hörfilme auflistet. All das kann nach einer einmaligen Anmeldung kostenfrei angehört werden. Die Anmeldung im dzb lesen erfolgt über die Website unter diesem Link. Oder man ruft einfach in der Hörbücherei an 0341 7113-116 bzw. schreibt eine Mail an bibliothek@dzblesen.de – dann gibt es individuelle Informationen. Für die Anmeldung ist ein Nachweis nötig, da sich das Hör-Angebot explizit an sehbehinderte und blinde Menschen, Legastheniker sowie Menschen mit Körperbehinderung richtet. Das sind im Grunde an all jene, die ein konventionelles Buch nicht oder schwer handhaben können.

Und das waren dann auch unsere drei Tipps für ein wenig mehr Zeit zum Hören als sonst. Habt ihr noch Ideen oder benutzt ihr noch etwas anderes, was auch noch erwähnt werden sollte? Dann lasst es uns gerne wissen und schreibt uns einen Kommentar unter den Beitrag oder nehmt per Mail mit uns Kontakt auf.

Wir wünschen euch an dieser Stelle viel Spaß mit den vielfältigen Hör-Angeboten, bleibt gesund und wir freuen uns, wenn wir uns bald wieder bei einer unserer Veranstaltungen treffen können.

Reitsportfans: Drei Besucher der PARTNER PFERD mit einer Sehbehinderung stehen neben einem Pony. Das Pony hat eine weiße Farbe und eine lange dichte Mähne, die ihm auf einer Seite vom Kopf hängt. Zwei der Besucher haben eine Hand auf den Rücken des Ponys gelegt, Foto: Kati Lomb.

01.03.2020 | Erstmals Audiodeskription für sehbehinderte Reitsportfans

Die Sprecher für Audiodeskription Florian Eib und Peter Lomb stehen jeweils links und rechts neben dem Maskottchen der PARTNER PFERD. Einem braunen Plüschpferd auf zwei Beinen. Es hat eine Schärpe mit der Aufschrift

Unsere Reporter erlebten einen intensiven Pferdesport-Abend, auf den sie sich lange vorbereitet haben. Maskottchen Pferdinand sorgte zusätzlich für Gute Laune, Foto: Kati Lomb.

„Erstmals Audiodeskription für sehbehinderte Reitsportfans“

Quelle: Dieser Artikel wurden im Magazin „Pferde in Sachsen und Thüringen – Magazin der Fachverbände für Pferdezucht und Pferdesport“ in der März-Ausgabe abgedruckt.

Text: Susann Krönert / Fotos: Kati Lomb.

Ein absolutes Novum konnte im Rahmen der PARTNER PFERD 2020, genauer der Sparkassen-Sportgala am Freitagabend umgesetzt werden. Zusammen mit der Messe, den Veranstaltern und dem umsetzenden Partner HörMal gUG Leipzig bot der Landesverband Pferdesport Sachsen eine Audiodeskription für sehbehinderte Reitsportfans an.

Nach anfänglicher Skepsis, ob die Idee, eine Reitsportveranstaltung mittels Audiodeskription auch sehbehinderten Pferdefreunden zugänglich zu machen, auch umsetzbar ist und auf Interesse stößt, war das Feedback umso ermutigender.
Insgesamt zehn Tickets für die Sparkassen-Sportgala bot die HörMal gUG Leipzig ihrer sehbehinderten und blinden Kundschaft an. Diese waren binnen kurzer Zeit zu 80 Prozent verkauft, obwohl der Zeitpunkt für den Start des Vorverkaufs recht kurz vor der Veranstaltung war. Am Veranstaltungstag selbst war das Team mit zwei Reportern und einer zusätzlichen Begleitperson ab 12 Uhr vor Ort, um die räumlichen Gegebenheiten im Voraus zu erkunden und die technischen Voraussetzungen zu prüfen. Eine Kollegin nutzte die Zeit, um Standbetreiber auf der Messe zu finden, die es den sehbehinderten Gästen bei einem Messebummel ermöglichten, ein Pferd zu streicheln und zu füttern. 

Reitsportfans: Drei Besucher der PARTNER PFERD mit einer Sehbehinderung stehen neben einem Pony. Das Pony hat eine weiße Farbe und eine lange dichte Mähne, die ihm auf einer Seite vom Kopf hängt. Zwei der Besucher haben eine Hand auf den Rücken des Ponys gelegt, Foto: Kati Lomb.

Hautnah dabei: Das Pony ließ sich ertasten, ohne zu murren. Zur Belohnung gab es dann eine Möhre, Foto: Kati Lomb.

Neben dem (Erst-)Kontakt mit zum Pferd, erhielten die Pferdefreunde hier Erklärungen zur Physiognomie und zum Reitsport allgemein am lebenden Beispiel. 

Ermutigendes Feedback

Die Reportage der einzelnen Teile der Sparkassen-Sportgala mit ihrer Kombination aus Sport und Show ermöglichten den sehbehinderten Zuhörerinnen und Zuhörern die volle Teilhabe am Geschehen im Parcours. Die letzten Gäste wurden gegen 1 Uhr nachts glücklich vor deren Wohnungstür abgesetzt. Das jeweilige Echo der Sehbehinderten war bewegend und ermutigend zugleich und bestätigte die Initiatoren und Umsetzer in ihrer Idee. 

Im Namen der sehbehinderten Reitsportfans danken wir der HörMal gUG für die Umsetzung und Beharrlichkeit sowie der Sparkasse Leipzig für die Förderung sowie der Messe und EnGarde für die Unterstützung. Zusammen konnten wir die Sparkassen-Sportgala 2020 barrierefrei für sehbehinderte und blinde Gäste gestalten.

Interesse an Audiodeskription?

Reitsportveranstalter, die ebenfalls Interesse an einer Audiodeskription ihrer Veranstaltung haben, können sich gern beim Landesverband Pferdesport Sachsen e. V., Susann Krönert oder der HörMal gUG, Peter Lomb melden. Aktuell sind wir dabei, eine Möglichkeit der Audiodeskription der Pferdenacht i. R. des großen Preises von Sachsen im November im Sachsen abzuklären.

Informationen zu Audiodeskription: Audiodeskription wird auch als akustische Bildbeschreibung oder seltener Audiokommentierung bezeichnet und ist ein Verfahren, das blinden und sehbehinderten Menschen ermöglichen soll, visuelle Vorgänge besser wahrzunehmen.

Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig: Das Löwenmännchenmatadi liegt auf dem Rasen der Außenanlage der Löwensavanne in der Sonne. Seinen Kopf hat er erhoben und schaut an der Kamera vorbei. Er hat eine sehr dichte, lange Mähne, die am Kopf heller und zum Rücken hin dunkler wird.

Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig

Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig: Vier Totenkopfaffen sitzen auf einem Ast. Im Hintergrund sind viele Blätter eines tropischen Baumes zu sehen. Eines der Äffchen schaut in die Kamera, der Rest in verschiedene Richtungen. Die Affen haben ein weißes Gesicht, welches an einen Totenkopf erinnert, gelb-orangene Arme und Hände und am Rest des Körpers ein dunkelgrün-graues Fell.

Eine der Stationen im Audiospaziergang war das Gondwanaland, in dem sich die Totenkopfaffeninsel befindet. Foto: Zoo Leipzig.

Den Zoo Leipzig auf den Ohren

Aufgrund des Corona-Virus werden aktuell viele Veranstaltungen abgesagt. Auch Veranstaltungen mit Audiodeskription, die wir organisiert haben, betrifft das. Derzeit stehen alle Veranstaltungen, die bis Mitte April geplant sind, auf der Kippe.

So wie es derzeit aussieht, müssen wir uns eine Weile darauf einstellen, zu Hause zu bleiben. Glücklicherweise arbeiten wir aber mit Audio-Formaten. Deshalb stellen wir unseren Service ein wenig um. Wir versuchen, Ihnen Erlebnisse direkt nach Hause bringen und für ein wenig Abwechslung zu sorgen. Florian Eib nimmt Sie zum Beispiel mit auf einen Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig.

Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig

Im vergangenen Jahr 2019 fand das Louis-Braille-Festival in Leipzig statt. Während des Louis-Braille-Festivals öffnete der Leipziger Zoo sein Gelände für Festivalteilnehmer. Es wurden besondere Führungen und eine gemeinsam entwickelte Rallye angeboten. Bei der Rallye konnten alle Zoo- und Festivalbesucher bei unterschiedlichen Spielen den Zoo Leipzig erkunden.
 
Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig: Ein Gorillamännchen steht auf allen Vieren im Gehege und schaut aufmerksam in die Ferne. Sein Rücken ist silber, seine Statur sehr kräftig. Um ihn herum befinden sich Äste, große Steine und Seile zum Klettern.

Eine weitere Station des Rundgang: Das Pongoland. Hier leben neben den Gorillas auch Schimpansen, Orang-Utans und Bonobos. Foto: Zoo Leipzig

 
Da abzusehen war, dass nicht alle Festivalgäste den Rundgang durch den Leipziger Zoo zeitlich schaffen würden, machte sich unser Reporter Florian Eib für den Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband schon vorher auf den Weg zu einem Audiospaziergang. Florian holte sich dabei Unterstützung von Silke Giersch, der Leiterin des Besucher-Services. Sie erzählt interessante Geschichten rund um Elefant, Tiger und Co.
Teil des Audio-Features sind auch Aufnahmen mit Zoodirektor Prof. Dr. Jörg Junhold. Im Interview beantwortet er Fragen zum Konzert des Leipziger Zoos, verrät sein Lieblingstier und gibt einen Ausblick auf den „Zoo der Zukunft“.
 

Den Audiospaziergang durch den Zoo Leipzig können Sie auf der Website des DBSV nachhören. Die Audio steht als mp3 und im DAISY-Format bereit.

>> Hier geht es zum Audiospaziergang <<

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Hören und bleiben Sie gesund!


Möchten auch Sie Ihre Veranstaltung durch das Angebot von Audiodeskription barrierefreier gestalten? Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Deutsche Leichtathletik Hallenmeisterschaft 2020: Eine Sportlerin steht in ihrem Startblock und blickt zu Boden. Ihre langen braunen Haare hängen nach unten über den gesenkten Kopf. Im Hintergrund sitzen auf einer Tribüne viele hundert Menschen, Foto: Florian Eib.

Leichtathletik: Hallen-DM 2020 mit Audiodeskription

Die Sprecher für Audiodeskription stehen an einer Bande und grinsen in die Kamera. Im Hintergrund ist die Leichtathletik-Arena zu erkennen, Foto: Tomke Koop.

Unsere Reporter für Audiodeskription bei dieser Veranstaltung (von links nach rechts: Peter Lomb, Christoph Scholz, Jari Schaller und Florian Eib), Foto: Tomke Koop.

Hallen-DM 2020 mit Audiodeskription

Wir blicken auf ein spannendes Event zurück. In regelmäßigen Abständen findet die Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaft in Leipzig statt.  So auch an diesem Wochenende vom 22. bis 23. Februar. Die Veranstaltung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) bildete unter dem Motto #roadtotokio eine Etappe im Olympia-Jahr 2020. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle verschiedener Top-Athleten war das Event ein voller Erfolg. Die Arena war an beiden Tagen ausverkauft und das schon Wochen vor der Veranstaltung.

Zum dritten Mal konnten wir bei der Leichtathletik Hallen-DM 2020 mit dem DLV zusammenarbeiten. Nach den Deutschen Hallenmeisterschaften 2019 in Leipzig folgten die Deutschen Outdoor-Meisterschaften in Berlin 2019. An diesem Wochenende konnten wir Leichtathletik-Fans mit einer Sehbehinderung erneut mit unserer Audiodeskription unterstützen. 

Foto mehrerer Gäste bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften. Einige der Gäste haben Kopfhörer auf, Foto: Tomke Koop.

Viele Gäste hatten ein Ticket für das gesamte Wochenende erworben. Über Kopfhörer konnten Leichtathletik-Fans mit einer Sehschwäche das Geschehen live in der Halle verfolgen, Foto: Tomke Koop.

Spezialisierung auf Disziplinen

Die Disziplinen der Leichtathletik sind vielseitig und teilweise sehr verschieden. Unsere Reporter stehen bei solch einer Veranstaltung vor einer ganz besonderen Herausforderung. An beiden Tagen wurden fünf bis sechs Stunden Live-Sport geboten. Neben dieser stimmlichen Belastung lag die Konzentration auf der detaillierten Beschreibung der Bewegungsabläufe beispielsweise beim Hochsprung, Stabhochsprung, Weitsprung oder Dreisprung. Damit unsere Gäste einen guten Eindruck jeder Disziplin bekommen, haben sich unsere Reporter jeweils auf einige Disziplinen spezialisiert. Zusätzlich konnten wir unseren Gästen so auch Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Athletinnen und Athleten geben.

Deutsche Leichtathletik Hallenmeisterschaft 2020: Eine Dreispringerin landet in der Sandgrube und rollt sich seitlich ab. Der Sand spritzt aus der Grube. Die Kampfrichter beobachten die Athletin, Foto: Florian Eib.

Hop, Step, Jump – technisch ist der Dreisprung eine sehr anspruchsvolle Disziplin, bei der neben Sprungkraft und Beweglichkeit auch ein gutes Körpergefühl benötigt wird, Foto: Florian Eib.

Hör-Beschreibung in einer Konferenz-Schaltung

„Die Vielfalt als Stabhochsprung und Weitsprung und Kugelstoßen gleichzeitig war. Das war schon cool und ganz anders als beim Fußball oder Handball.“ 
(Feedback eines Gastes)

Bei einem Leichtathletik-Event kommt es oft vor, dass zwei bis drei Disziplinen gleichzeitig ablaufen, was die Audiodeskription zusätzlich schwierig macht. Es gilt, die Übersicht zu behalten. Während Shootingstar Malaika Mihambo im Halbfinale über 60 m an die Spitze lief, war ein Augenpaar gleichzeitig auf das Kugelstoßen der Männer gerichtet. So haben wir versucht, auch während der parallel ablaufenden Disziplinen alles mitzubekommen. Schnelle Sprecherwechsel wie bei einer Art Konferenz-Schaltung sind hilfreich, um die Ergebnisse und Beschreibungen abwechselnd wiederzugeben.

Deutsche Leichtathletik Hallenmeisterschaft 2020: Eine Frontalaufnahme einer Rennbahn in der Leipziger Arena. Acht Sprinterinnen laufen fast parallel nebeneinander her in Richtung Ziellinie, Foto: Tomke Koop.

Einer der Stars bei der Veranstaltung: Malaika Mihambo trat sowohl im Weitsprung, als auch im 60 Meter Sprint an und war jeweils erfolgreich, Foto: Tomke Koop.

Viele unserer Gäste waren zum ersten Mal bei einer Leichtathletik-Veranstaltung. Einige von ihnen reisten für die weit an. So zum Beispiel aus Düsseldorf, Dresden oder Chemnitz. Die meisten von ihnen waren bereits häufiger beim Fußball oder Handball zu Gast und mussten sich deshalb auch erst mal an die Besonderheiten dieses Events gewöhnen. 

„Manchmal ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Man muss sich sehr konzentrieren. Aber wir würden trotzdem wieder kommen.“
(Feedback eines Gastes)

Vor allem die Stimmung in der Halle wurde gelobt. Über 3.500 Zuschauer feierten die über 400 Sportlerinnen und Sportler. Ein Leipziger sorgte dabei für ein besonderes Highlights. 800-Meter Läufer Robert Farken rannte in seiner Heimatstadt zum zweiten Deutschen Meistertitel in Folge. Im Video der Finaleinlauf mit Reporterton unserer Audiodeskription:

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Leichtathletik Hallen-DM 2020 finden sich auf der Website des Deutschen Leichtathletik-Verbandes unter diesem Link.

Zeit für die Fans

Neben den sportlichen Leistungen überzeugten die Athletinnen und Athleten auch durch ihre Nahbarkeit. Natürlich gab nach der Veranstaltung die Möglichkeit für gemeinsame Fotos oder Autogramme. Zum Abschluss der Leichtathletik Hallen-DM 2020 haben wir uns noch kurz mit der Leichtathletin sowie Sportlerin des Jahres 2019 Malaika Mihambo unterhalten und es uns natürlich nicht nehmen lassen, mit ihr ein Erinnerungs-Foto zu machen.

Ein Gruppenfoto mit einem Gast der Audiodeskription, Malaika Mihambo, Florian Eib und Tomke Koop von HörMal Audiodeskription.

Die Stars nehmen sich gerne Zeit für ihre Fans: So auch Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo, die sich auch für das Thema Audiodeskription sehr interessiert zeigte.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat mit dem inklusiven Angebot Audiodeskription ein wichtiges Zeichen für Barrierefreiheit und Inklusion gesetzt. An dieser Stelle möchten wir uns auch im Namen der sehbehinderten und blinden Gäste beim DLV und bei DLV-Inklusionsmanagerin Bettina Andres für die erneute gute Zusammenarbeit bedanken.


Möchten auch Sie Ihre Veranstaltung durch das Angebot von Audiodeskription barrierefreier gestalten? Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Pferdesport – Springreiten: Ein Reiter auf einem braunen Pferd. Die Vorderhufen des Pferdes befinden sich bereits in der Luft und überqueren ein Hindernis, das von grünen Sträuchern umgeben ist, Foto: Kati Lomb.

Pferdesport in Leipzig begeistert

 
Pferdesport – Springreiten: Ein Reiter auf einem braunen Pferd. Die Vorderhufen des Pferdes befinden sich bereits in der Luft und überqueren ein Hindernis, das von grünen Sträuchern umgeben ist, Foto: Kati Lomb.

Steilsprung übers Hindernis. Bis zum vorletzten Hindernis blieben viele der Reiter und ihre Pferde fehlerfrei, Foto: Kati Lomb.

Pferdesport mit Tradition

Die PARTNER PFERD auf der Leipziger Messe bietet immer am Anfang des Jahres ein viertägiges Programm rund um die Themen Pferde, Reiten und Pferdesport. In diesem Jahr fand bereits die 23. Auflage statt. Auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern, was etwa 12 Fußballfeldern entspricht, tummelten sich knapp 300 Aussteller. Die ca. 70.000 Besucher konnten über 100 Live-Vorführungen erleben. Dazu kamen Spitzensportler aus aller Welt, um sich im Rahmen der der stattfindenden Turnier-Wettbewerbe zu messen. 

Die Sprecher für Audiodeskription Florian Eib und Peter Lomb stehen jeweils links und rechts neben dem Maskottchen der PARTNER PFERD. Einem braunen Plüschpferd auf zwei Beinen. Es hat eine Schärpe mit der Aufschrift

Unsere Reporter erlebten einen besonderen Pferdesport-Abend, auf den sie sich lange vorbereitet haben. Maskottchen Pferdinand sorgte zusätzlich für Gute Laune, Foto: Kati Lomb.

Erstmals hatten wir die Gelegenheit, auf diesem Event Audiodeskription anzubieten. Unsere Reporter Florian Eib und Peter Lomb begleiteten am Freitagabend die so genannte „Sparkassen-Sportgala“ – ein sechsstündiges Programm, das aus vier verschiedenen Teilen bestand. In der Vorbereitung haben sich Florian und Peter intensiv mit dem Thema Pferdesport beschäftigt. Neben der Bildbeschreibung lag ein weiterer Fokus auf Benennung und Darstellung der Sportlerinnen und Sportler und auf der Erklärung des Regulariums.

Longines FEI Weltcup der Springreiter

Ich habe, als ich noch sehen konnte, diese Wettbewerbe immer verfolgt und ich fand das sehr aufregend und spannend. Genauso ist es mir jetzt am Freitag gegangen.
(Feedback eines blinden Gastes)

Im ersten Programmteil traf die Elite der Springreiter aufeinander. Ein extra für diese Veranstaltung entworfener Parcours musste möglichst fehlerfrei und in einer guten Zeit passiert werden. Die Herausforderung für unsere Reporter bestand zum einen in der Beschreibung der Hindernisse, die teilweise sehr kunstvoll gestaltet waren. Zum anderen mussten jeweils auch Reiter und Pferd in ihren Bewegungen verbildlicht werden. Insgesamt 48 Starter, viele davon aus der Weltspitze, bewältigten den Parcours. Es gewann ein Leipzig-Debütant, der Italiener Emilio Bicocchi mit Evita SG Z.

Ein Reiter in einer dunkelblauen Uniform und mit Helm auf dem Kopf sitzt auf einem braunen Pferd. Das Pferd galoppiert und ist in eine rote Decke gehüllt, Foto: Kati Lomb.

Emilio Bicocchi führte das Feld von Beginn an. Mit seinem Pferd „Evita SG Z“ war er der erste der den Weltcup-Parcours zu meistern hatte. Dieses Foto entstand auf der Ehrenrunde nach der Siegerehrung, Foto: Kati Lomb.

Auf die Profis folgte der Nachwuchs. Für den so genannten „Selleria Equipe Pony Cup“ wurden der Parcours leicht umgebaut und die Hindernisse niedriger gestellt. Für die Nachwuchsreiterinnen und -reiter und ihre Pferde ging es vor allem auch darum, vor der Kulissen von knapp 3.000 Zuschauern die Nerven zu behalten.

Ein junger Springreiter meistert mit seinem Pferd ein Hindernis. Das Pferd befindet sich mitten im Flug, Foto: Kati Lomb.

Nachwuchsreiter hatten die Chance sich und ihre Pferde vor einem großen Publikum zu präsentieren, Foto: Kati Lomb.

Showprogramm und Artistik

Neben dem Pferdesport gehörte zum Freitagabend auch eine Mischung aus Akrobatik und Dressur. Da hier im Vorfeld nicht bekannt war, was genau passieren würde, waren unsere Reporter besonders gefordert. Sie mussten das gesamte Programm spontan beschreiben. Für einen stimmungsvollen Beginn sorgten die Madness Brothers mit ihrer Trampolin-Show.

Sieben Männer in weißen Hemden und schwarzen Hosen posieren in einer großen Manege. Sie strecken die Arme aus und und bilden eine Art menschliche Pyramide, Foto: Kati Lomb.

Die Madness-Brothers arbeiten mit Gerät, wie man es aus dem Sportunterricht kennt – einem Kasten, einem Mini-Trampolin und zwei dicken Turnmatten, Foto: Kati Lomb.

Ihnen folgte Showtalent Lisa Röckener, die mit ihrem Pferd Valoo zeigte, dass auch Pferde Seilspringen können. Das Programm wurden durch Santi Serra – den “Pferde-Flüsterer” – abgerundet. Santi Serra bot eine Dressur der besonderen Art, in die nicht nur Pferde, sondern auch ein Hund und zwei Falken einbezogen wurden.

Pferdesport habe ich manchmal schon im Fernsehen verfolgt. Von der Dressur hatte ich aber natürlich noch keine Vorstellung. Durch die Audiodeskription habe ich aber ein Bild bekommen und ich fand es der Hammer.
(Feedback eines blinden Gastes)

Weltcup im Vierspänner-Zeitfahren

Das Vierspänner-Fahren ist vielleicht die beliebteste Disziplin des Fahrsports. Vier Pferde ziehen dabei eine Kutsche, auf der sich drei Fahrer befinden. Die Kutsche muss durch einen eng gewundenen Parcours dirigiert werden. Teile der Hindernisse müssen sauber durchfahren werden, da es sonst Fehlerpunkte gibt. Jeder Fehlerpunkt kostet Zeit und darum geht es am Ende. 

Pferdesport – Vierspänner-Fahren: Ein Vierspänner mit vier Schimmeln fährt eine scharfe Rechtskurve. Die Fahrer auf der Kutsche konzentrieren sich auf das Hindernis, das sie durchfahren. Im Hintergrund ist eine voll gefüllte Zuschauertribüne, Foto: Kati Lomb.

Scharfe Kurven und enge Gassen hatten die Vierspänner zu passieren. Hier treibt der Niederländer Bram Chardon seine Pferde an, Foto: Kati Lomb.

Beim Vierspänner-Fahren präsentierte sich wiederum die Elite dieses Sports. Es triumphierte der Mann mit der weitesten Anreise, nämlich der Australier Boyd Exell – immerhin fünffacher Weltmeister und achtfacher Weltcupsieger. Neben dem aktionsreichen Fahren durch den Parcours sorgte flotte Musik während der Fahrt für einen stimmungsvollen Abschluss des Abends. 

Viele unserer Gäste hatten zum ersten Mal die Möglichkeit, bei einer solchen Veranstaltung dabei zu sein. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Sparkasse Leipzig, EN GARDE Marketing, der Leipziger Messe GmbH und unseren ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung. Die sehbehinderten und blinden Gästen konnten mit deren Hilfe einen kleinen Rundgang über die Messe machen und sogar ein Pony erfühlen. Das Feedback für die gesamte Veranstaltung fiel bei den sehbehinderten und blinden Gästen äußerst positiv aus. 

Drei Besucher der PARTNER PFERD mit einer Sehbehinderung stehen neben einem Pony. Das Pony hat eine weiße Farbe und eine lange dichte Mähne, die ihm auf einer Seite vom Kopf hängt. Zwei der Besucher haben eine Hand auf den Rücken des Ponys gelegt, Foto: Kati Lomb.

Hautnah dabei: Das Pony ließ sich ertasten, ohne zu murren. Zur Belohnung gab es dann eine Möhre, Foto: Kati Lomb.


Möchten auch Sie Ihre Veranstaltung durch das Angebot von Audiodeskription barrierefreier gestalten? Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Auf dunkelgrünem Untergrund steht in weißen Großbuchstaben PARTNER PFERD. Darunter in drei verschiedenen Farben stehen in etwas kleinerer Schrift die Wörter SHOW, EXPO und SPORT, Bildrechte: PARTNER PFERD, EN GARDE Marketing. PARTNER PFERD mit Audiodeskription 2020.

04.01.2020 | Sparkassen Sport-Gala mit Audiodeskription

 
Auf dunkelgrünem Untergrund steht in weißen Großbuchstaben PARTNER PFERD. Darunter in drei verschiedenen Farben stehen in etwas kleinerer Schrift die Wörter SHOW, EXPO und SPORT, Bildrechte: PARTNER PFERD, EN GARDE Marketing. PARTNER PFERD mit Audiodeskription 2020.

Logo der PARTNER PFERD 2020, Bildrechte: PARTNER PFERD, EN GARDE Marketing.

„Sparkassen Sport-Gala bei PARTNER PFERD in Leipzig erstmals mit Audiodeskription für Blinde“

Quelle: Dieser Artikel wurden im Magazin „Pferde in Sachsen und Thüringen – Magazin der Fachverbände für Pferdezucht und Pferdesport“ in der Januar-Ausgabe abgedruckt.

Mit Unterstützung der HörMal Audiodeskription Leipzig wird die PARTNER PFERD 2020 auch für blinde Pferdefans erlebbar. Mittels Live-Audiodeskription begleitet wird dabei die Sparkassen Sport-Gala am Freitagabend, ein emotionaler Abend mit einer Mischung aus Pferdesport und -show.

Nach der Anmeldung werden die Pferdesportfans mit Sehbehinderung und deren Begleitpersonen vor Ort ab dem Einlass betreut und begleitet. Da die Sparkassen Sport-Gala über den gesamten Abend geht (ca. 18 bis 24 Uhr), werden zwei verschiedene Treffzeiten zum Einlass angeboten und die Gäste mit der nötigen Audiotechnik ausgestattet. Zeitlich von der Audiodeskription umfasst sind die Weltcup-Prüfung Springreiten, der Selleria Equipe Pony Cup, die Show und das Zeithindernisfahren der Vierspänner. 

Ticketbestellungen unter veranstaltungen@hoermal-audio.org oder per Telefon unter 0341-33208860 bei Florian Eib.

 

Etwa zwanzig sehbehinderte und blinde Gäste sitzen in zwei Stuhlreihen am Rand eines Handballspielfeldes. Sie haben Kopfhörer auf und empfangen eine Audiodeskription, um dem Handballspiel beim Pixum-Supercup in Düsseldorf folgen zu können.

02.01.2020 | Veranstaltungsgenuss dank „HörMal Audiodeskription“

Etwa zwanzig sehbehinderte und blinde Gäste sitzen in zwei Stuhlreihen am Rand eines Handballspielfeldes. Sie haben Kopfhörer auf und empfangen eine Audiodeskription, um dem Handballspiel beim Pixum-Supercup in Düsseldorf folgen zu können.

Sehbehinderte und blinde Gäste bei einer Großveranstaltung in Düsseldorf. Über Kopfhörer empfangen sie die Spielbeschreibung eines Handballspieles von geschulten Reportern, Foto: Florian Eib.

Veranstaltungsgenuss dank „HörMal Audiodeskription“

Quelle: ABSV Vereinsnachrichten 01/2020 – Dieser Artikel wurde in der Rubrik „Menschen und Geschichten“ im Vereinsmagazin des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1874 e. V. abgedruckt.

Text: Florian Eib, Redaktion: Paloma Rändel

Es liegt eine Hörversion dieses Artikels vor, die vom ABSV produziert wurde:

Seit über fünf Jahren machen meine Kollegen und ich uns für Barrierefreiheit und Inklusion stark. Unser Schwerpunkt sind Live-Audiodeskriptionen bei öffentlichen Veranstaltungen. Über ein Audioguide-System können unsere Gäste Hörbeschreibungen empfangen und erfahren so im Detail, was sich bei der jeweiligen Veranstaltung abspielt. Angefangen haben wir mit Sportveranstaltungen, z. B. Fußball, Handball, Basketball und Leichtathletik. Mittlerweile nehmen wir deutschlandweit auch kulturelle Veranstaltungen wie Schauspiel oder Shows ins Programm auf.

Die gemeinnützige UG HörMal Audiodeskription haben wir vor einem halben Jahr gegründet. Für uns war dies ein wichtiger Schritt in Richtung Professionalisierung von Live-Audiodeskription. Wir beschäftigen uns täglich mit dem Thema, sind ständig auf der Suche nach neuen Veranstaltungen und verfügen über gut ausgebildete Sprecher für Audiodeskription. Wir verstehen uns als eine Art Dienstleister sowohl zur Unterstützung für Menschen mit Seheinschränkung, gleichzeitig aber auch für Veranstalter, die gemeinsam mit uns ein Konzept für ein barrierefreies Angebot durch Live-Audiodeskription erstellen. Dabei wollen wir alles möglichst einfach halten. So übernehmen wir die Ticketbestellung für Hörplätze gleich mit. Bei Anfragen sind wir ganz einfach per Telefon oder E-Mail erreichbar. Für den Veranstaltungstag wird ein fester Treffpunkt vereinbart. Dort treffen wir unsere Gäste und gehen gemeinsam zu den Sitz- plätzen. Begleitpersonen können in der Regel kostenfrei mitgebracht werden. Die benötigte Audio-Technik haben wir dabei. Über aktuelle Veranstaltungen informieren wir in unserem HörMal-Newsletter. Dieser kann auf der Startseite unserer Website abonniert werden: www.hoermal-audio.org.

Auf dieser Seite pflegen wir auch einen Veranstaltungskalender. Unsere nächste Veranstaltung ist die Sparkassen-Sportgala in der Leipziger Messe – ein Pferdesport-Ereignis mit Springturnier und Dressurshow am 17. Januar. Am 22. und 23. Februar laden wir zum zweiten Mal zu den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Leipzig ein. Ticketanfragen nehmen wir gerne entgegen unter der Telefonnummer: 0341 33 20 88 60 oder E-Mail veranstaltungen@hoermal-audio.org.

 

Sehbehinderte und blinde Gäste bei einem Basketballspiel. Über Kopfhörer verfolgen sie die Live-Audiodeskription, die von den HörMal Audiodeskription Reportern Florian Eib und Jari Schaller bereitgestellt wurde, Foto: Anneke Elsner.

02.12.2019 | MDR-TWEENS: Basketball-Bundesliga mit Audiodeskription

Sehbehinderte und blinde Gäste bei einem Basketballspiel. Über Kopfhörer verfolgen sie die Live-Audiodeskription, die von den HörMal Audiodeskription Reportern Florian Eib und Jari Schaller bereitgestellt wurde, Foto: Anneke Elsner.

Über unser Audioguide-System konnten Gäste mit einer Sehbehinderung die Spielbeschreibung und das Spiel verfolgen. Wir freuen uns, dass das Spiel auch bei einigen jüngeren Gästen gut ankam, Foto: Anneke Elsner.

Basketball-Bundesliga mit Audiodeskription erleben

Quelle: MDR-TWEENS Radiobeitrag von Yvonne Strüwing, gesendet im Rahmen der Sendung „Na und?“ Na und? erzählt spannende Geschichten aus dem Leben von Kindern mit Behinderung.

Für diese Sendung hat uns die Moderatorin und Radiojournalistin Yvonne Strüwing zu einem Basketball-Spiel des SYNTAININCS MBC begleitet. Zweimal im Jahr spielt der Bundesligist in Leipzig vor einem besonders großen Publikum. Wir sind regelmäßig mit unseren Reportern dabei und unterstützen diese Veranstaltungen mit Live-Audiodeskription. Wie das abläuft und klingt, hat Yvonne Strüwing in der nachfolgend zu hörenden Reportage eingefangen.